relevante Unternehmen  
 
ArtikelNachhaltiges Unternehmen → Katastrophenhilfe Jahrhundertflut in Grimma

Zweite Jahrhundertflut in Grimma

Pentair Jung Pumpen hilft mit „Flutboxen“

Die sächsische Stadt Grimma erlebt nach 2002 zurzeit die zweite Jahrhundertflut in kürzester Zeit. Nachdem in den vergangenen Jahren mehrere hundert Millionen Euro in den Wiederaufbau der Stadt südlich von Leipzig investiert wurden, droht wiederum ein Schaden ungeahnten Ausmaßes. Der Abwasserspezialist Pentair Jung Pumpen versucht mit seinen Mitteln einen kleinen Beitrag zu leisten und spendet zehn Erste-Hilfe Hochwasser-Sets „Flutbox“, mit denen Keller und Souterrainwohnungen nach fallenden Pegelständen der Mulde, einem Nebenfluss der Elbe, schnell und zuverlässig trocken gelegt werden können.

FlutboxDie Pentair Jung Pumpen „Flutbox“ ist leicht zu handhaben und sorgt – rechtzeitig installiert – dafür, dass eindringendes Wasser direkt wieder aus den Kellern gepumpt wird. Sie besteht aus einer Kunststoffbox, die alles Nötige enthält: eine leistungsstarke Tauchpumpe und einen zwölf Meter langen Feuerwehrschlauch. Bei drei Metern Höhenunterschied (durchschnittliche Höhe eines Kellergeschosses) kann sie neun Kubikmeter Wasser pro Stunde fördern. Das entspricht 50 Badewannenfüllungen. Auch die perforierte Plastikbox selbst spielt eine Rolle. Sie dient als Vorfilter, der die Hydraulik der Pumpe vor größeren Feststoffen schützt. Die Pumpe selbst ist in der Lage, Feststoffe bis 20 mm Durchmesser zu fördern. Sie hat dank einer robusten Fixierung im Korb einen sicheren Stand.

FlutboxIn Teilen Grimmas sind leider bereits die Keller geflutet, sodass präventiv kein Untergeschoss mehr mit der „Flutbox“ vor Hochwasser geschützt werden kann. Trotzdem freut sich Oberbürgermeister Matthias Berger über die unverhoffte Spende von Pentair Jung Pumpen: „Wir werden damit die freiwillige Feuerwehr in Grimma ausrüsten. Die haben nach der Flut alle Hände voll damit zu tun, die vollgelaufenen Keller wieder zu entwässern.“

Damit im Ernstfall alles klappt, sollte man die Handhabung der Pumpe vorab einmal testen. Auf YouTube unter http://www.youtube.com/watch?v=zBjPLjn_gho findet sich ein Film über den Einsatz der „Flutbox“, den der MDR gedreht und ausgestrahlt hat. Alle Informationen zur „Flutbox“ werden auch auf der Webseite www.flutbox.com anschaulich erklärt.

Oberbürgermeister Matthias BergerOberbürgermeister Matthias Berger ist dankbar für jede Spende, die zurzeit seine katastrophengeschüttelte Stadt Grimma erreicht. Die „Flutbox“ von Pentair Jung Pumpen wird dazu beitragen, die Aufräumarbeiten in der Stadt zu beschleunigen. Die Freiwillige Feuerwehr wird die zehn Hochwassersets dazu nutzen, die Keller- und Souterrainwohnungen schnell wieder trocken zu legen.

Was reinfließt, muss schnell wieder raus. Das Hochwasser-Set Flutbox dient als schnelle und zuverlässige Hilfe um Schäden in Kellerräumen zu vermeiden bzw. zu reduzieren.

Viele Freiwillige Feuerwehren in Deutschland setzen auf die „Flutboxen“ von Pentair Jung Pumpen. Hausbesitzer in überfluteten Straßenzügen können – ausgestattet mit dem Hochwasser-Set – auch selber in kürzester Zeit überflutete Kellerräume trockenlegen.
 

Herausgeber + Fotos:
 
 Industriestraße  4-6
 33803  Steinhagen
     Jung Pumpen GmbH
 
Eingestellt  Juni 2013
2013-06-04